Kraftwerke

Kopswerk I

Das Kopswerk I ging 1969 in Betrieb und liegt in Partenen im Montafon.


Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind Besichtigungen in unseren Anlagen leider nicht möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Dem Kopswerk I steht das Wasser aus dem Kopssee und dessen Jahresspeichermöglichkeiten zur Verfügung. Es nutzt die Gefällstufe vom Kopssee nach Partenen mit einem Höhenunterschied von rund 780 Meter. Aus dem Kopssee wird das Wasser in einem Druckstollen zum Wasserschloss in Tafamunt und in einem Druckschacht weiter zum Kavernenkrafthaus geführt.

Das Krafthaus des Kopswerks I steht in Partenen. Dort konnte kein lawinen-und murensicherer Standort gefunden werden. Daher musste das Krafthaus in einer Kaverne im Fels und die 220-kV-Schaltanlage auf einer Stahlbetonplatte im Ausgleichsbecken Partenen errichtet werden. Die Turbinen und die Generatoren sind in einer Maschinenkaverne eingebaut. Die Transformatoren sind in einer gesonderten Transformatorenkaverne untergebracht. Das im Kopswerk I genutzte Wasser fließt über einen Unterwasserkanal in das Ausgleichsbecken Partenen.

Technische Daten  
Maschinengruppen Drei horizontalachsige Maschinengruppen mit je:
  • zwei zweidüsigen Pelton-Freistrahlturbinen
  • Generator
Fallhöhe 780 m
Engpassleistung im Turbinenbetrieb 245 MW
Drehzahl 500 U/min
Generator-Nennspannung 12,5 kV
Generator-Nennleistung je Generator: 102 MVA
Inbetriebnahme 1969

Das könnte Sie auch interessieren

Kopssee

Kopssee

Der Kopssee liegt im Bereich des früher bedeutenden „Zeinisjoch“ auf einer Höhe von 1.809 m.

@ Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH, Stefan Kothner

Kletterpark Silvrettasee

Direkt an der Staumauer des Silvrettasees auf über 2.000 m Seehöhe gibt es ein einzigartiges Erlebnis: Klettern direkt an der Staumauer!

energie.raum

energie.raum

Der energie.raum ist eine Kombination aus Ausstellung und Museum zu den Themen Wasserkraft und der Geschichte des Tals Montafon.