Zum Inhalt(Alt + 1) | Zum Hauptmenü (Alt + 2) | Zum Menüpunkt des aktuellen Bereiches (Alt + 3) | Zur Portalnavigation (Alt + 4) | Zur Suche (Alt + 7)

Ein Unternehmen von illwerke vkw
Speicherseen

Vermuntsee

 

 

Stauziel: 1.743 m
Nutzbarer Speicherraum: 5,3 Mio. m³
Oberfläche bei Stauziel: 0,4 km²
Wasser Einzugsgebiet: 107 km², davon 7 km² vergletschert
Höhe der Hauptstaumauer: 53 m

 

Sie erreichen den See über die imposante Silvretta-Hochalpenstraße (mautpflichtig) entweder vom Paznauntal (Tirol) oder vom Montafon (Vorarlberg) aus. Die erste Kraftwerksanlage der Vorarlberger Illwerke, nämlich das Vermuntwerk in Partenen mit dem Speicher Vermunt auf 1.743 m Höhe, wurde in 1920er Jahren erbaut. Bis zu 1.700 Ingenieure und Arbeiter waren beim Bau der Kraftwerksanlage beschäftigt.

Unser Tipp: Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel für eine bequeme und umweltfreundliche Anreise zum Vermuntsee. Achtung: Derzeit gibt es im Bereich des Vermuntsees keine Parkplätze.

 

Direkt neben der Landbushaltestelle Partenen Vermunt Stausee führt ein Wanderweg über die Krone der Staumauer Vermunt und weiter entlang des Vermuntsees. Die Staumauer ist 53 Meter hoch und die Mauerkrone 489 Meter lang.

 

Das Fischen im Vermuntsee ist auf Grund der Bautätigkeiten leider nicht möglich.

Vermuntsee

Vermuntsee